Unsere Referenzen und Projekte als Immobiliendienstleister

Unser Fundament

Als dynamischer Immobiliendienstleister begleiten wir private wie institutionelle Kunden, Architekten, Generalunternehmer oder Anleger aus Liechtenstein und der Region in vielen Immobilienfragen. Von der Bauherrenvertretung, über die Vermarktung und Verwaltung bis hin zur strategischen Bauerneuerung stehen wir mit unserem innovativen Team mit Rat und Tat an Ihrer Seite.

Eigenentwicklungen mit unseren Partnern stehen ebenso im Raum, wie der Aufbau von neuen Wohnbaukonstitutionen. Unser generalistischer Immobilienblickwinkel zeichnet uns aus. Unzählige Referenzen untermauern unsere jahrzehntelange Erfahrung und sprechen für uns als führender Immobiliendienstleister Liechtensteins.

Zögern Sie nicht, uns mit Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Ideen zu kontaktieren und die Immobilienzukunft gemeinsam mit uns zu gestalten.

Unsere Referenzen im Bereich der Immobilienwirtschaft

  • Bewirtschaftung von über 120'000 m² Wohnflächen in Liechtenstein und Umgebung
  • Bewirtschaftung von über 40'000 m² Büroflächen in der Region
  • Bewirtschaftung von rund 1'700 Wohn- und Geschäftseinheiten in Liechtenstein und Umland
  • Immobiliendienstleister für zahlreiche Architekten, Generalunternehmer und Anleger
  • Beratung und Begleitung von institutionellen und privaten Kunden
  • Ansprechpartner für verschiedene politische Gremien
  • u.v.m.

Aktuelle Entwicklungen

MARXER Haus (2017)

Mitten im Zentrum von Vaduz liegt in absolut ruhiger Lage das Marxer-Haus.

Das bauliche Bijou streckt sich wie ein luxuriöser Ozeanliner entlang des kleinen Baches Giessen. Schon auf den ersten Blick zeugt das Marxer-Haus als active energy building von visionärem Geist und Mut. Der Blick führt über eine schöne Gartenanlage hinüber zur Kathedrale und Schloss Vaduz und hinauf auf die eindrückliche Kulisse des Drei-Schwestern-Massivs.

Insgesamt besteht das Marxer-Haus aus zwölf Wohnungen unterschiedlicher Grösse. Neben der eleganten und hochwertigen Ausstattung von Küchen und sanitären Anlagen sowie edlen Bodenmaterialien trägt die grosszügige Planung von Räumen und Bäder mit begehbaren Schränken zu einer ausgesprochen hohen Wohnkultur bei. Der Komfort des Hauses wird zudem gewährleistet durch angemessene Kellerräume und ausreichende Parkplätze im Untergeschoss mit direktem Zugang zum zentralen Lift. Im Marxer-Haus im Zentrum von Vaduz wohnen Sie zentral, komfortabel, ökologisch, nachhaltig, modern und aussergewöhnlich, elegant und stilvoll.

Wohn- und Geschäftshaus Poststrasse, Schaan (2017/2018)

An der Poststrasse in Schaan entsteht ab 2017 dieses neue Wohn- und Geschäftshaus. Das Gebäude umfasst neben den Geschäftslokalitäten im Erdgeschoss und Dienstleistungsflächen in den Obergeschossen, Wohnungen im Attikageschoss. Die Lage im Schaaner Zentrum, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr oder die Konzeption des Gebäudes sprechen für Ihre neue Wohn- oder Geschäftsadresse. Interessiert?

Das neue Wohn- und Geschäftshaus liegt im Zentrumsgebiet, in der Kernzone von Schaan. Der übergeordnete Richtplan von Schaan, die Zentrumsentwicklung der letzten 10 Jahre in Schaan sowie die Lage an der erweiterten Poststrasse (Ausbau Steckergass/Wiesengass im 2017) bilden für das Projekt entscheidende Grundlagen. Aufgrund der optimalen Infrastrukturen im Zentrum von Schaan, wie beispielsweise den Verkehrsanbindungen, den infrastrukturellen Bauten oder den kulturellen Einrichtungen ist der Standort des Projektes für Schaan, und Liechtenstein im Allgemeinen, ideal gelegen. Die Erschliessung der Liegenschaft erfolgt über die künftig publikumsattraktive Poststrasse sowie die Nebenstrassen Wiesengasse oder das Quartier Gapetsch.

Wohnbausiedlung Birkenweg Vaduz (2016/2017)

Mieten und kaufen, diese Art von Wohnraumbildung ist den meisten Leuten geläufig. Der gemeinnützig, genossenschaftlich organisierte Wohnungsbau, das sogenannte Mi(e)teigentum, ist weniger bekannt. Leistbarer Wohnraum für jedermann, Nachbarschaftlichkeit und Gemeinnützigkeit stehen seit jeher im Fokus der seit über 100-jährigen schweizerischen Wohnbaugenossenschaftsbewegung. Die Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein beleuchtet und fördert das Thema des dritten Weg im Wohnungsbau und eröffnet damit für Liechtenstein neue Wohnraumperspektiven.

Weitere Informationen

Wohnüberbauung Tonagass, Eschen (2016/2017)

Am leicht abfallenden Südhang an der Tonagass in Eschen grenzen die Naherholungsgebiete und die zentrumsnahen Infrastrukturen von Eschen aneinander. Dort entstehen diese zwei eleganten Neubauten mit jeweils fünf 4.5 Zimmer-Eigentumswohnungen. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, die ruhige Einbettung oder einfach der Blick nach Süden verleihen dem Standort einen prickelnden Charme. 

Die leicht spielerisch wirkende Architektur ordnet sich harmonisch in das ruhige Wohnquartier ein. Die zwei Mehrfamilienhäuser verfügen jeweils über zwei Garten- und zwei Geschosswohnungen sowie eine attraktive Attikawohnung. Die Wohnflächen der einzelnen Wohnungen liegen zwischen 108 – 129 m2 und die Terrassen zwischen 21 – 147 m2. Weitere Vorzüge bilden die hindernis- und schwellenfreie Bauweise, der Innenausbau, die Küchen und Bäder, der Lift von der Einstellhalle bis zu den Wohngeschossen sowie der Minergie Standard.

Das in Massivbauweise erstellte Mehrfamilienhaus, die hochwärmegedämmte Gebäudehülle, Die Fenster in Holzmetall oder der zertifizierte MINERGIE Standard des Gebäudes sprechen für eine langlebige Bausubstanz. Die Flachdacheindeckung ergibt sich durch das Umfeld der Natur und erhält eine extensive Begrünung.

Mehrfamilienhaus Haldenstrasse, Triesen (2017)

Die ruhige Lage an der Haldenstrasse mit Hauptausrichtung nach Süden ermöglicht grossen Lichteinfluss am Tag. Der Neubau mit drei 4.5 Zimmerwohnungen liegt in einer Nebenstrasse von Triesen. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr oder die Nähe zu den Schulen ist optimal.

Die drei 4.5 Zimmer Loftwohnungen haben eine Wohnfläche von 136m2 und die Terrassen von 15m2. Die Zimmer sowie die Wohnräume verfügen über grosszügige Flächen. Der Grundriss passt sich der Parzelle an und ergibt ein ungleiches Viereck. Daher entsteht ein schlanker, langer und hoher Baukörper mit vielen lichtdurchfluteten Räumen. Der Gang und das Entrée haben einen grosszügigen natürlichen Lichteinfluss von Norden. Die Doppelgaragen befinden sich im Erdgeschoss, somit hat jede Wohnung einen erhöhten Ausblick. 

An der Haldenstrasse entsteht ein moderner architektonischer Körper mit einer hochwertigen eingefassten Metall Fassade. Die Holz-Metall Fenster verleihen den zahlreichen Glasfronten viel Flair und Ästhetik. Das ganze Mehrfamilienhaus ist hindernis- und schwellenfrei, sowie mit einem Lift von der Einstellhalle bis zu den Wohngeschossen erschlossen und MINERGE zertifiziert.