Newsdetail

DBA FL-NL unterzeichnet

04.06.2020

DBA FL-NL unterzeichnet

Das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Liechtenstein und den Niederlanden wurde am 3. Juni 2020 unterzeichnet. Das DBA FL-NL orientiert sich am internationalen Standard der OECD und regelt die Beseitigung der Doppelbesteuerung sowie die Vermeidung der (doppelten) Nichtbesteuerung bei grenzüberschreitenden Sachverhalten.

Laut Medienmitteilung der Regierung wurde bei Konzern-Dividenden, Zinsen und Lizenzgebühren – wie in den meisten liechtensteinischen DBA – ein Quellensteuersatz von 0% vorgesehen. Das Abkommen soll grenzüberschreitende Investitionen fördern und die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und den Niederlanden stärken. Es soll ab Geschäftsjahr 2021 Anwendung finden.